Montag, 28. September 2015

Der Vampir, den ich liebte



Titel: Der Vampir, den Ich liebte
Originaltitel: Jessica's Guide to Dating on the Dark Side                         
Autorin: Beth Fantaskey
Genre: Fantasy
Verlag: Arena
Übersetzung von: Michaela Link
Seiten: 432
Preis: (D): 16,99 (A): 17,50
Bewertung: 3 Herze



Inhalt
Als der umwerfende Lucius Vladescu aus Rumänien an ihrer Schule auftaucht, ahnt Jessica, dass er etwas mit ihrer Vergangenheit zu tun hat, über die sie so gut wie nichts weiß. Aber das, was er ihr eröffnet, ist so unglaublich wie lächerlich: Jessica soll eine Vampirprinzessin sein ... und ist angeblich seit ihrer Geburt mit Lucius verlobt. Viel zu spät erkennt Jessica, wer Lucius wirklich ist. Und dass eine Macht hinter ihm steht, die ein grausames Spiel mit ihnen beiden treibt.

Meinung
Meiner Meinung nach ist der Vampir, den ich liebte ein sehr gutes Buch für zwischendurch, also nicht so eines über welches man die ganze Zeit über nachdenkt. Die Geschichte ist sehr gut, eine tolle Idee, auch der Schreibstil hat mir gefallen, die Protagonisten sind gut beschrieben worden.
Das Cover finde ich echt hübsch, das muss ich ehrlich sagen!
Jedoch war das Buch nicht so meines, es hat mir gefallen, so dass ich auch den 2. Teil gelesen habe (welchen ich echt super finde!!!) aber ich würde nicht zu jedem gehen und meinen "OMG, du musst dieses Buch lesen." (obwohl vielleicht doch, weil mir der 2. Teil echt gut gefallen hat).

Bewertung
♥ ♥ ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen