Donnerstag, 15. Oktober 2015

Breathe - gefangen unter Glas

Titel: Breathe - gefangen unter Glas
Originaltitel: Breathe
Autorin: Sarah Crossan
Übersetzt von: Birgit Niehaus
Genre: Roman
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 01.03.2013
Seiten: 432
Preis: (D): 9,95/16,95 (A): 10,30/17,50
Bewertung: 4 Herze




 Inhalt
Unter einer Glaskuppel, streng überwacht von "Breathe", einer Organisation, die künstlichen Sauerstoff produzieren kann, gibt es nur wenige Überlebende. Mittendrin der privilegierte Quinn, die in ihn verliebte Bea, Tochter eines Bürgers zweiter Klasse, und die Rebellin Alina. Als die drei aufeinandertreffen, geraten sie in einen tödlichen Konflikt.

Meinung
Das Buch ist abwechselnd in der Sicht von Alina, Bea und Quinn geschrieben, was ich persönlich sehr mag, da man so immer weiß was der andere denkt und man die Geschichte so mal aus jeder Perspektive sieht! Ich war ab der ersten Seite in der Geschichte drinnen und konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Es ist einfach nur spannend, ich konnte mich super in die drei Protagonisten hineinversetzen und habe mit allen mitgefühlt! Vor allem habe ich mit Bea mitgefühlt, da sie Gefühle für ihren besten Freund, welchen sie schon von klein auf kennt hat, jedoch kann dieser ihre Gefühle nicht erwidern. Ihm zu sagen, dass sie in ihn verliebt ist traut sie sich aber auch nicht. (wie ihr sieht ein echtes Problem!!) ;)
Außerdem finde ich die Idee der Geschichte einfach nur brilliant, es ist einfach ein Thema was uns nicht egal sein sollte, da wir alle Sauerstoff zu überleben brauchen!
Auf jeden Fall finde ich die Geschichte von Bea, Alina und Quinn toll und kann sie jedem nur empfehlen.

Bewertung
♥ ♥ ♥ ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen