Donnerstag, 7. Januar 2016

Die Bucht

Titel: Die Bucht
Originaltitel: The Sound
Autorin: Sarah Alderson
Übersetzung von: Britta Keil
Genre: Roman
Verlag: Ravensburger
Erscheinungsdatum: 18.02.2015
Seiten: 379
Preis: (D). 9,99 (A): 10,30
Bewertung: 4 Herze





Inhalt

Alles wirkt perfekt: Ren verbringt den Sommer als Au-pair bei einer supernetten Familie auf Nantucket - DER Insel für die Reichen und Schönen. Sie wird gleich in die Clique des attraktiven Sonnyboys Jeremy aufgenommen und ist fasziniert vom düsteren Charme des melancholischen Jesse. Aber etwas Beunruhigendes schwebt über der Insel: Warum sind Jesse und Jeremy verfeindet? Was geschah im letzten Sommer? Die Fragen nach der Vergangenheit erweisen sich als lebensgefährlich ...

Meinung

Nachdem ihr Freund sie für eine andere verlassen hat, sieht Ren es als gute Gelegenheit aus London wegzukommen und die Stelle als Au-pair auf der Insel Nantucket anzunehmen. Auf der Insel lernt sie Jeremy und seine Geschwister Matt und Eliza kennen, die Kinder von Freunden der Familie für welche sie arbeitet und schon bald befindet sie sich in deren Clique. Doch nicht viel später lernt sie Jesse kennen, welcher sich zunächst als gruselig und seltsam entpuppt, dennoch verspürt Ren eine gewisse Anziehung zu ihm.
Auf der Insel geschehen seltsame morde und alle verhalten sich irgendwie komisch...
Ich finde das Buch echt gut! Es gab ein paar Dinge, welche ich nicht wirklich nachvollziehen kann, zum Beispiel, dass Brodie, die 4 Jährige Tochter der Tripps, viel älter klingt als sie ist!!! Das hat mich ein wenig gestört, aber sonst ist das Buch super!!
Die Protagonisten sind super und das Buch hat mich doch wirklich überrascht! Das Ende kam teilweise unerwartet, ein paar Dinge habe ich schon geahnt aber zum Beispiel, dass wer der Kindermädchenmörder ist hat mich überrascht...!
Also alles in allem ist das Buch echt lesenswert!!!

Bewertung
♥ ♥ ♥ ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen