Freitag, 28. Juli 2017

Morgen lieb ich dich für immer



Originaltitel: The Problem with Forever
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Übersetzung von: Anja Hansen-Schmidt
Verlag: cbt
Erscheinungsdatum: 13.03.2017
Seiten: 544
Pries: (D): 12.99€ (A): 13.40€
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥



- Inhalt -

Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg – ein anderer Rider, mit Geheimnissen und einer Freundin. Das Band zwischen Rider und Mallory ist jedoch so stark wie zuvor. Als Riders Leben auf eine Katastrophe zusteuert, muss Mallory alles wagen, um ihre eigene Zukunft und die des Menschen zu retten, den sie am meisten liebt …

- Meinung -

- "Nichts davon war für immer. Aber es zu versuchen, das war für immer. Und zu leben, das war auch für immer." * -

Als ich das Buch gesehen habe, musste ich es unbedingt mitnehmen. Ich habe bisher alle Bücher von Jennifer L. Armentrout unglaublich gut gefunden, da konnte ich nicht widerstehen.
Es ist mir unglaublich leicht gefallen in die Geschichte einzutauchen und schon nach dem Prolog war ich neugierig auf die Geschichte. Unbedingt wollte ich herausfinden was hinter den ersten Seiten steckt. Als ich Mallory und Rider dann kennengelernt habe waren sie mir auf Anhieb sympathisch. Aber auch die anderen Charaktere, wie Hector oder Jayden, haben sofort einen Platz in meinem Herzen gefunden. Vor allem Jayden!
Hinter dem Buch steckt so viel mehr als eine einfache Liebesgesichte oder das widertreffen zweier Freunde. Es behandelt ein so ernstes Thema. Es bringt einen viel zum Nachdenken. Dass man nicht alles immer für selbstverständlich sehen sollte, und dass es Menschen, Kinder, gibt die durch viel schlimmes gehe müssen. Jennifer L. Armentrot verpackt all das Schlimme in eine sonst wirklich schöne Geschichte. Von Anfang an wünscht man Rider und Maus nur das Beste, nach all dem was sie erlebt haben. Auch der Schreibstiel hat mich wieder einmal überzeugen können. Doch trotz der guten Geschichte hat für mich etwas gefehlt. Ich kann es nicht genau benennen, aber das Buch konnte mich nicht so ganz überzeugen. Die ganze Zeit über hatte ich das Gefühl, dass noch etwas fehlt.
Trotzdem eine schöne Geschichte, die auch wenn es nicht ihre Beste ist, ich wirklich genossen habe.

- Bewertung -
♥ ♥ ♥ ♥

*Armentrout, Jennifer L.: Morgen lieb ich dich für immer. 2.Auflage. München. cbt Kinder-und Jugendbuchverlag, 2017, S.514

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen